» Was wäre, wenn Google den PR durch den TR ersetzt?

am: 23.10.2009
von: Andreas
in: Webmaster

Es ist Freitag und somit wieder Zeit für eine neue Ausgabe vom WebmasterFriday. Das Thema der Woche oder besser die Frage lautet dieses mal: Was wäre, wenn Google den PageRank durch den TrustRank ersetzt? Den PageRank kennen alle, der nervt uns schon alle eine Weile aber den TrustRank kennen sicherlich noch nicht alle. Dabei wäre dies wahrscheinlich die bessere und auch ehrlichere Lösung, um eine Webseite oder Blog für die Suchmaschinen zu bewerten. Warum dies so ist, versuche ich unter anderem bei diesem Thema zu erklären.

 

Trust?

Trust (ins Deutsche übersetzt: Vertrauen) bedeutet, in diesem speziellen Fall, Glaubwürdigkeit und Vertrauen. Trust spielte schon immer bei SEO eine sehr wichtige Rolle. Trust besteht aus mehreren Faktoren die sich alle auf die Seite oder Blog beziehen, nicht nur auf das Domain Alter. Also das ganze Paket. Zu den wichtigsten Faktoren gehören das Alter der Seite, Domain, Inhalt und Beständigkeit. Je älter und Beständiger das Content Thema umso höher der Trust. Backlinks zählen da eher eine untergeordnete Rolle.

WebmasterFridayDazu folgendes Beispiel: Eine Domain von 1999 wechselt bis heute drei mal den Besitzer und jedes Mal ändert sich dazu der Inhalt (Auch Keywords und Themenbezogene Links). Zu Anfang war es ein kleines Forum, später eine reine Chatplattform und nun ein neuer Blog. Es fehlt in diesem Fall die Beständigkeit. Eine andere Seite von 1999 ist bis heute eine kleine Homepage mit vergleichswese wenigem aber speziellem Content. Der Besitzer ist seit 1999 die selbe Person, pflegt aber seine Homepage seit gut 2005 nicht mehr. Dafür handelt der Content dieser Seite immer noch um das gleiche Thema, mit Tipps die vielleicht sogar noch aktuell sind. Die Chance, das seine Homepage einen höheren Trust hat, ist da natürlich größer. Dafür besitzt diese Homepage wahrscheinlich weniger Backlinks und daher ist der PR niedriger als die andere Seite.

Wer hat besitzt großen Trust? Natürlich genau die, die zuerst da waren. Seiten von Regierungen, Militär und Universitäten. In der Regel haben diese nicht nur die größte Beständigkeit sondern bieten auch hochwertigen Content an. Dies über viele Jahre hinweg. Ein Link von solchen Seiten ist sehr viel Wert. In vielerlei Hinsicht. Allerdings nicht so einfach zu bekommen. Auch viele Foren, Homepages oder diverse Firmen Seiten besitzen diesen Trust.

Ein (vielleicht) ebenfalls nicht unerheblicher Faktor für hohen Trust, könnten Seiten sein, die schon über langen Zeitraum, legale(!) kostenlose Downloads anbieten aber kaum anderen Content. Wird dieses Angebot viel genutzt, bedeutet das auch Vertrauen vom User. Links und Berichte zur Seite kommen dann von ganz alleine. Ich kann es nicht belegen und es ist auch eher eine subtile Einschätzung die ich durch 2 Seiten bekommen habe und mir nicht anders erklären kann.

 

Was wäre wenn…

…Google den PR durch einen TrustRank ersetzen würde? Bei den SERPS (Search Engine Result Pages = Suchmaschinen Ergebnis Seiten) würde rein gar nichts passieren denn solange der TrustRank keinen Einfluss darauf hat, ist dieser wie der PR einfach nur eine Nummer. Die eigentlich Frage ist also, was passieren würde wenn Google den PR durch den TrustRank ersetzt und dieser eine Gewichtung bei den SERPS hätte. Da würden die Karten beim Ranking komplett neu gemischt werden. Webmaster und SEOs die beim Linkaufbau neuer Projekte nur auf den PR geschaut haben, werden da böse Überrascht. Wer viele Links von Seiten mit hohem Trust hat und dessen eigene Seite schon ein Weilchen existiert, dürften hier ganz klar profitieren. Wobei ich mir nicht so sicher bin, ob das Domainalter dann eine wirklich so große Rolle spielen sollte. Neue Projekte können auch einen hohen Trust aus Sicht des Internet Users haben.

Zumindest würden recht viele Seiten ins Ranking Nirwana verschwinden, ganz besonders die, die billigen Linkaufbau betrieben haben, nach dem Motto “Hauptsache Links, davon schnell und viel, egal woher”. Auch beim Linkverkauf würde sich wohl einiges ändern denn wie bereits schon erwähnt, sind Links von Seiten mit hohem Trust, sehr viel Wert und nicht leicht zu bekommen. Da würden die Preise schneller hochschießen als Raketen zu Silvester.

Ich persönlich würde es sehr begrüßen wenn Google diesen Schritt tatsächlich machen würde…aber leider leider sind das alles nur Spekulationen. Nur weil Google in den Webmaster Tools die PR Anzeige entfernt hat und bis Dato noch kein PR Update erfolgt ist, heißt das doch nicht gleich das der PR weg vom Fenster ist. Natürlich gibt es Anzeichen dafür aber bisher hat niemand vom Google eine offizielle Stellung dazu abgegeben. Wozu auch? Laut diesem Artikel, der im übrigen lesenswert ist, läuft das Patentnutzungsrecht, welches auch noch kostenlos ist, erst 2011 ab. Sieht also doch etwas nach Panikmache aus. Also abwarten denn ändern kann man es eh nicht.

Schönes Wochenende!

 

Ach so, bevor ich es noch vergesse, am 19. November ist Welttoilettentag. Entwickelt sich langsam zum Running Gag. Ich mag sowas ;)

GD Star Rating
loading...

Impressum | Sitemap | 2009 - 2012 © WP-ZONE.de | Webdesign by Mediaroo