» Fragwürdige Spenden Aktionen

am: 03.02.2010
von: Andreas
in: Allgemeines

Letzte Woche berichtete Eisy in seinem Blog über die Haiti Spendenaktion der PC Welt. Die PC Welt nutzt hierzu den beliebten Microblogging Dienst Twitter. In meinen Augen nicht gänzlich verwerflich. Was ich dann allerdings in einem Kommentar dazu gelesen habe, verschlug mir fast die Sprache. Es geht um die Seite tagesgeld-news.de und deren Spenden Aktion für Haiti.

 

tagesgeld-news.de

Spendenaktion für Haiti

Die Webseite tagesgeld-news.de, ist eine typische Affiliate Seite, sprich, sie vermittelt Tages und Festgeld Konten und erhält für jede getätigte Anfrage oder erfolgreichen Abschluss, eine ordentliche Provision. Bei Tagesgeld Konten liegt die Provision, je nach Konto, zwischen 10 und 65 Euro. Bei einem neu eröffneten Festgeld Konto, ist man ebenfalls mit stattlichen Provisionen zwischen 10-65 Euro dabei. Die genauen Zahlen können hier (Link auf Wunsch entfernt da kein Zusammnehang mit dem Betreiber besteht) eingesehen werden. So weit so gut.

Nun hatte der Betreiber von tagesgeld-news.de, Daniel Bödger, die tolle Idee, eine Spenden Aktion für Haiti zu starten. Für jedes Tagesgeld oder Festgeld Konto, was über tagesgeld-news.de eröffnet wird, geht satte 1 Euro an die Aktion Deutschland Hilft (welche im Beitrag nicht verlinkt wurde). Zu den Provisionen, die alleine durch eine Anfrage entstehen, findet man in dieser Spenden Aktion keine Information. Ob nun diese nicht mitgerechnet werden oder es keine gibt, ist bisher unklar.

Wer jetzt, so wie ich, kurz nachrechnet, wird sich wundern und ahnt wer von dieser Aktion am meisten profitiert. Durch die Spendenaktion von tagesgeld-news.de, wurden nach eigenen Angaben, zwischenzeitlich über 500 neue Konten eröffnet. Nehmen wir einen unteren Durchschnitt der Provisionen von ca. 30 Euro, so hat tagesgeld-news.de 15000 Euro eingenommen wovon lediglich 500 Euro als Spende an Aktion Deutschland Hilft gehen. 14500 Euro bleiben also nach Abzug der Spenden. Im Idealfall, kann eine maximale Provision von mehr als 32000 erzielt werden. Für Haiti bleibt hingegen immer noch die Summe von 500 Euro.

 

Nachgefragt – Aktion Deutschland Hilft

Aktion Deutschland Hilft

Interessant ist auch, das tagesgeld-news.de, nicht auf die Webseite von Aktion Deutschland Hilft verlinkt wie es normalerweise üblich ist. Stattdessen führen sämtliche Links zu Vergleich und Vertragsabschluss. Das hat mich und auch andere stutzig gemacht. Eine telefonische Anfrage, die ich Anfang letzter Woche bei Aktion Deutschland Hilft machte, ergab demnach erstaunliches. Dort wusste man überhaupt nichts davon und fragte zugleich nach der Internet Adresse. Normalerweise wird im Vorfeld einer Spenden Aktion so etwas geklärt, was man mir auch am Telefon bestätigte. Generell ist man bei Aktion Deutschland Hilft froh über jede Spende, allerdings wurde deutlich, das man nicht unbedingt jede Spenden Aktion gelungen findet. Diese Spenden Aktion wollte man aber im Auge behalten und der Betreiber wurde zudem auch Kontaktiert. Das macht natürlich keinen so guten Eindruck wenn so etwas als Initiator einer Spenden Aktion versäumt wird.

 

Linkbait obendrauf

Als wenn das nicht alles schon reichen würde, hat man mit der Aktion auch gleich einen Linkbait gestartet. Jeder Blog, der über diese Spenden Aktion berichtet, nimmt automatisch an einer Verlosung teil in der man ein Netbook gewinnen kann. Im Schnitt kommen je nach Art und Dauer einer Aktion, zwischen 30-50 Beiträge zusammen. Das Netbook hat einen ungefähren Wert von 400 Euro. Würden im Idealfall 50 verlinkte Beiträge zusammen kommen, macht das umgerechnet 8 Euro je Link. 1 Euro für Haiti, 8 für einen Link. Ist natürlich rein theoretisch gesehen. Wie es tatsächlich ist, zeigt sich erst am Ende der Aktion, den 01.03.2010.

Natürlich wird gleich der richtige Link mit passenden Keyword sowie Anchor Text bereit gestellt. Somit sind das lohnenswerte Themenrelevante Backlinks, die dementsprechend eine Gewichtung für die Suchmaschinen Ergebnisse haben dürften. Davon profitiert man selbstverständlich auch auf lange Sicht.

 

Fehlende Kontrolle, mangelndes Regelwerk

Wenn ich mir jetzt vor Augen halte, welches Theater es um das Post View Tracking gab und immer noch gibt, frage ich mich allen ernstes, ob in solchen Fällen die Affiliate Agenturen alle pennen oder hier schlicht bewusst beide Augen zu gemacht werden? Warum gibt es keine Einschränkungen oder Regeln die in solchen Fällen greifen? Ich konnte bei keiner einzigen Agentur etwas dazu finden. Das kann einfach nicht im Interesse der Merchants bzw. Auftraggeber sein. Speziell Banken haben seit Monaten alles andere als einen guten Ruf und vermeiden daher jegliche Art von weiteren Imageschaden. Nicht das wir uns falsch verstehen, Spenden Aktionen sollte man schon unterstützen bzw. veranstalten dürfen aber dann bitte kontrolliert und ordentlich abgesprochen. Besonders wenn es um hohe Beträge geht. Im Falle von tagesgeld-news ist alles soweit legitim, allerdings bin ich nicht der einzige der dies für Fragwürdig hält. Mich würde da insbesondere die Meinungen von Agenturen und den Banken interessieren.

 

Moral?

Die Spenden Aktion von tagesgeld-news.de ist auch nach Aussagen von Aktion Deutschland Hilft, legal. Da gibt es nichts dran zu rütteln. Warum es aber versäumt wurde, die Aktion vorher abzusprechen bzw. darüber zu Informieren, dies hat man sich auch bei Aktion Deutschland Hilft gefragt. Dort war man auch sehr froh darüber, Informiert zu werden denn wie man sich vorstellen kann, hat man dort zur Zeit ziemlich viel zutun und kann nicht alle Spenden Aktionen sofort erfassen.

Meiner Meinung nach, erweckt sich hier für mich der Eindruck, durch Notleidende Menschen Geld zu verdienen und ich persönlich, halte diese Spenden Aktion für äußerst Fragwürdig. Mein Eindruck wird auch dadurch noch verstärkt, das kritische Trackbacks bzw. im Blog hinterlassene Links, schnell gelöscht werden. So hat ein Besucher diesen Link mit kritischen Stimmen hinterlassen, welcher prompt gelöscht wurde. Ob mein Trackback überhaupt zugelassen wird, ist fraglich. Sollte ich dieses Netbook gewinnen, wird der gleich Versteigert oder Verkauft und der komplette Betrag geht zugunsten der Haiti Erdbebenopfer.

Mich würde nun auch Eure Meinung dazu interessieren. Wie steht Ihr zu solchen Spenden Aktionen und denkt Ihr das hier eventuell auch die Affiliate Agenturen Verantwortungen zeigen sollten?

GD Star Rating
loading...

Impressum | Sitemap | 2009 - 2012 © WP-ZONE.de | Webdesign by Mediaroo